WIR SCHAFFEN RAUM FÜR IHREN ERFOLG.

NEWS

ATOSS Software AG unterschreibt im Highrise One
In Zusammenarbeit mit dem Immobilienberatungsunternehmen NAI Apollo hat conceptsued die ATOSS Software AG erfolgreich durch mieterspezifische und technische Beratung, Grundrissplanung und Projektmanagement bis zur Unterschrift des Mietvertrags maßgeblich begleitet. Ab voraussichtlich Januar 2018 wird ATOSS mit ca. 165 Mitarbeitern die 4.000 qm große Mietfläche im Highrise One an der Rosenheimer Straße beziehen. Im Highrise One, einer Projektentwicklung der Reis & Co. Real Estate München GmbH, betreut conceptsued bereits die Epcos AG auf einer Fläche von 9.200 qm.

Corporate Real Estate Management – Crème de la CREM
Architekt und Geschäftsführer Sven Bietau hat seine langjährige praktische Erfahrung um eine zusätzliche universitäre Komponente vertieft: Als Master of Corporate Real Estate Management bringt er Führungskonzeptionen für das betriebliche Immobilienmanagement als Zusatzleistung in unser Portfolio mit ein.

Graf von Westphalen bezieht Lenbachgärten
conceptsued begleitete die Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen bei ihrem Bürowechsel in die Münchner Lenbachgärten. Neben der Beratung zur Integration des Bürokonzeptes zeichnet conceptsued auch für die Neugestaltung der Empfangs- und Mandantenbereiche verantwortlich.

NERA – international, und lokal in Berlin
Die weltweit tätige NERA Economic Consulting ist innerhalb von Berlin in ein großes, neues Büro Unter den Linden an der Ecke Friedrichstraße umgezogen. Dafür analysierte conceptsued das Objekt, plante die Büroflächen neu, entwarf das Farb- und Materialkonzept, suchte die Möbel aus und begleitete die Verhandlungen bis zum Abschluss des Mietvertrags im „Upper Eastside Berlin“.

conceptsued° – nachhaltig in Aktion
Wissend um die Umweltauswirkungen des Bauens setzt sich conceptsued für eine Bau? und Bürokultur ein, die neben den finanziellen und kreativen Gesichtspunkten auch die sozialen und Umweltschutzaspekte gleichwertig berücksichtigt. Dazu engagieren wir uns in der DGNB – Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Wir übernehmen die Patenschaft für eine große Waldfläche in Kanada. Und wir bieten unseren Kunden einen klimaneutralen Ausbau ihrer Büroflächen.

DLA Piper vergrößert sich in München und zieht in das Palais an der Oper
Die renommierte Anwaltskanzlei agiert weltweit und bietet ein umfassendes Rechtsberatungsangebot in über 30 Ländern. Seit 2007 ist DLA Piper in München vertreten. Jetzt ist sie vom Isartorplatz in die neuen, größeren Räumlichkeiten im Palais an der Oper, Maximilianstraße 2, umgezogen. Mit 4.000 Quadratmetern handelt es sich um die größte Anmietung des vergangenen Jahres in der Münchner Innenstadt. Das conceptsued-Team beriet die Kanzlei in allen Mieterfragen, unterstützte das mieterseitige Projektmanagement, konzipierte das Interieur und gestaltete das Möbelkonzept für alle Arbeitsplätze.

Salesforce – Innovation zieht ins Kontorhaus
Im Süden des Arnulfparks entsteht ein in jeder Hinsicht bemerkenswerter Unternehmensstandort: Das Kontorhaus. Äußerlich stellt es eine Referenz an die klassische Industriearchitektur dar, wirtschaftlich und ökologisch ist es seiner Zeit voraus und wurde bereits als Green Building DGNB-zertifiziert. Niemand geringerer als Salesforce – das laut Forbes zu den innovativsten Unternehmen unserer Zeit zählt – bezieht nun in einem der Kontorhaus-Türme seinen neuen Standort. Salesforce revolutionierte durch in Clouds angebotene Software das Customer Relationship Management grundlegend und veränderte dadurch die Branche fundamental. Die conceptsued gestaltet indes die neuen Raum- und Bürowelten und berät Salesforce im gesamten Prozess von der Objektauswahl über den Mietvertrag, Ausbau der Flächen bis hin zum Einzug.

Mit einem rauschenden Fest eröffnet Virtual Identity seine von conceptsued gestalteten neuen Büroflächen im Thalkirchner Bahnhof
Das Münchener Büro von Virtual Identity zieht aus der City an die Isar in den denkmalgeschützten Eisenbahn-Betriebshof, der saniert und zu Büroraum umgebaut wurde. In die acht Meter hohe Backsteinhalle plante conceptsued einen eingestellten, zweigeschoßigen Baukörper. Mit dem Ziel, Arbeitsflüsse zu verbessern und die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern zu optimieren, wurden verschiedene Begegnungsstätten in Form von geschlossenen, offenen und halboffenen Arbeitsbereichen geschaffen. Jetzt wird auf zwei Etagen kreiert und konferiert. Gläserne Schiebetüren und -fenster der Arbeitszonen öffnen sich zur zentralen Piazza in der Hallenmitte. An der Stirnseite dieses Hofs steigt eine breite Holztreppe in die Höhe, mit tiefen Stufen für Platz zum Sitzen und mit dem Notebook zu arbeiten. Die Fassaden des eingestellten Baukörpers sind mit Tafellack bestrichen, um diese als riesiges Interface mit Botschaften, News und kreativen Ideen zu bespielen. Denn auch virtuelle Kreativität braucht physischen Raum.

Sony Music Tochter Columbia Deutschland präsentiert Image-Film
Das Tochter-Label von Sony Music, die Columbia Deutschland, präsentiert sich mit einem Image-Film in den von conceptsued gestalteten Flächen des Headquarters in München.



Brainlab feiert 25 Jahre Innovation
Seit einem Viertel Jahrhundert entwickelt und vermarktet Brainlab komplette Systeme mit Geräten und Software für Chirurgie und Radiotherapie. Jetzt erneuert die Firma auch ihr Arbeitsumfeld. Die Baustelle am Messeturm in Riem ist in vollem Gange. An einem spektakulären Veranstaltungstag stellten die Brainlab-Kollegen sogar den 90 Bauarbeitern und Handwerkern persönlich ihre Medizintechnik vor. Nun entwickelt conceptsued das neue Büro- und Möblierungskonzept. Innovativ ist dabei nicht zuletzt, wie man auf die Zusammenarbeit der Kollegen mit Gruppen- und Teamräumen eingeht, die als Labor und für Projekte wie Besprechungen gleichermaßen geeignet sein werden.

TenneT testet offene Bürowelten
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Betreiber von Übertragungsnetzen in Europa. Um den Anforderungen an ein modernes Büro und den Wünschen der Mitarbeiter besser gerecht zu werden, hat die Firma nun Begrenzungen auch in den Innenräumen überwunden: Dafür entwickelte conceptsued das neue Konzept: Arbeitslandschaften lösten in zwei Etagen die Einzel- und Doppelbüros ab. Anfang Juni sind die Mitarbeiter in die neuen Flächen eingezogen.

BayernGrund bezieht neue Münchener Büros
Selbst Spezialistin, wenn es ums Beschaffen und Erschließen neuer Grundstücke geht, nutzt die BayernGrund GmbH unsere Kompetenz bei ihrem Standortwechsel innerhalb von München: Mit ihrer Expertise unterstützte conceptsued die Suche nach neuen Räumen sowie die Mietvertragsverhandlungen. Weiter entwarf sie die Bürogrundrisse, legte die Ausbaustandards fest und gestaltete die Möblierung. Anfang September hat BayernGrund die schönen Büros in München-Giesing bezogen.

mytheresa.com baut Standort in München weiter aus
Der Online Retailer für Luxusmode hat seine Unternehmenszentrale am Einsteinring in Aschheim vergrößert und ist somit auf das starke Wachstum der kommenden Jahre gut vorbereitet. Das Raum- und Möbelkonzept sowie die innenarchitektonische Gestaltung hat conceptsued für mytheresa.com entwickelt und umgesetzt.

conceptsued gmbh
Hopfenstrasse 6 Rgb
80335 München, DE
Tel +49 (0)89 9601599-0
info@conceptsued.com
Büro Berlin
Tuteur Haus, Charlottenstraße 24
10117 Berlin, DE
Tel +49 (0)30 55577540-0
berlin@conceptsued.com
Büro Düsseldorf
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf, DE
Tel +49 (0)211 96833055
info@conceptsued.com
Büro Wien
Teinfaltstrasse 8
1010 Wien, AT
Tel +43 (0)1 5339630426
wien@conceptsued.com